Bildquelle: markteinblicke.de

Es bleibt dabei – für den deutschen Leitindex gibt es aktuell wenig bis nichts zu holen! Nur einen Tag nach dem beeindruckenden Intraday-Reversal vom Mittwoch rauschten die Blue Chips wieder nahezu ungebremst in den Keller und schlugen dort am Tagestief bei 12.104 Punkten auf. Damit fiel der DAX nicht nur erneut aus der mittelfristigen Trichterformation heraus, sondern rutschte mit dem Schlusskurs von 12.177 auch direkt unter die 12.200er-Haltelinie ab.

Setzt sich der Ausverkauf heute fort (wonach es vorbörslich zunächst aber nicht aussieht), müsste aus charttechnischer Sicht bereits mit einem Test der runden 12.000er-Barriere gerechnet werden. Hält die dem Verkaufsdruck nicht stand, wäre eine Ausweitung der Korrektur bis an die Volumenkante bei 11.920 bzw. bis zur 11.800er-Marke denkbar. Darunter geht es dann um das Jahrestief bei 11.727 Zählern, das zudem von einer weiteren Volumenkante flankiert wird. Nach oben versperren dagegen gleich mehrere Hürden den Weg:

Nach einem möglichen 100-Punkte-Aufwärtsgap könnte heute Morgen direkt die 12.270er-Marke in den Fokus rücken, wo eine Volumenspitze in Verbindung mit der unteren Begrenzung der Trichterformation bremsend wirkt. Direkt darüber wartet die 12.300er-Schwelle, und erst bei einem Sprung über diese Chartmarke könnte sich die Aufwärtsdynamik entfalten, die für einen Sprint zum Doppelwiderstand aus März-Tops und Volumenspitze bei 12.450 benötigt würde. Von einer Stabilisierung könnte indes frühestens bei Kursen oberhalb der 12.600er-Schlüsselstelle gesprochen werden.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DS39E1 DS39HD
Basispreis 10.900,00 13.625,00
Knock-out-Schwelle 10.900,00 13.625,00
Letzter Handelstag 30.10.2018 30.10.2018
Hebel 8,63 8,70
Kurs1) 14,13 14,00

1)Uhrzeit: 29.06.2018 08:22:52

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei