Bildquelle: Pressefoto Volkswagen

Bei Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) dachte man schon, dass der Dieselskandal fast ausgestanden sei. Doch dann kehrte dieser vor allem bei der Tochter Audi zurück, was für den Gesamtkonzern alles andere als vorteilhaft ist. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik sind die Anteilsscheine des Wolfsburger Autobauers derzeit verkaufenswert.

Zusammenfassung:
– „Short“, im Abwärtstrend (1) durch Verkaufssignal (2) durch Unterschreiten Doppelboden von 146 €.
– Kursziel mind. 95 € (+32% Gewinn)

Trend und Kursziele:
Trend: Short im Abwärtstrend (1) durch Verkaufssignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) min. 95 € (+50% Gewinnchance). Kursziel kann noch weiter fallen, da signalgebende Säule noch nicht abgeschlossen
Gültigkeit: Verkaufssignal gültig solange Kurse unter 178 € (3). Trendbruch nach oben bei Überschreiten der Abwärtstrendlinie (1), aktuell bei Kursen über 165 €. 

Gültige Signale:
Verkaufssignal durch Unterschreiten Doppelboden von 146 € (2).

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss: Kurse über 178 € (3).
Trendbruch: Kurse über 165 €.
Unterstützung:  120 € und 100 €

Unter Short-Gesichtspunkten bietet sich ein HVB Mini Future Bear auf Volkswagen (WKN: HX27M1 / ISIN: DE000HX27M17) an.

 

 

 

Wer jedoch der Ansicht ist, dass das DAX-Unternehmen eine Kursrallye starten wird, kann mithilfe von entsprechenden Hebelprodukten auf der Long-Seite (WKN: HU7V72 / ISIN: DE000HU7V728) sogar überproportional von Kurssteigerungen profitieren.

 

 

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Volkswagen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei