Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Zu Jahresbeginn lag der Goldbestand der Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold (WKN: A0S9GB / ISIN: DE000A0S9GB0) laut Deutsche-Börse-Angaben noch bei 175,04 Tonnen. Bis zum Ende des ersten Halbjahrs erhöhte sich dieser Wert auf 181,34 Tonnen. Damit lag er nur knapp unter dem Rekordwert, den Xetra-Gold Ende Mai verbuchen konnte.

Der Bestand erhöht sich immer dann, wenn Anleger Xetra-Gold-Anteile über die Börse kaufen. Für jeden Anteilschein wird im Zentraltresor für deutsche Wertpapiere in Frankfurt genau ein Gramm Gold hinterlegt. Das verwaltete Vermögen von Xetra-Gold beläuft sich aktuell auf rund 6,3 Mrd. Euro. Damit ist Xetra-Gold das führende Gold-Wertpapier in Europa mit physischer Hinterlegung, heißt es weiter.

Von allen über den Börsenplatz Xetra gehandelten Rohstoffe (Exchange Traded Commodities, ETC) ist Xetra-Gold das umsatzstärkste Wertpapier. Im ersten Halbjahr 2018 lag der Orderbuchumsatz bei 1,29 Mrd. Euro, so die deutsche Börse.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: © Niels Thies / Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei