Bildquelle: Pressefoto Henkel

Die Henkel-Aktie (WKN: 604843 / ISIN: DE0006048432) seit 2009 eine fulminante Aufwärtsbewegung hingelegt. Zuletzt allerdings kam der Kurs etwas ins Schwanken (vielleicht müssen erst die Steigerungen der vergangenen Jahre konsolidiert werden), sodass der aktuelle Kurs in etwa auf dem Niveau von vor drei Jahren liegt.

Begleitet wird die aktuelle Schwäche von einer Umsatzwarnung [wir haben hier berichtet], auch weil es Lieferengpässe in Nordamerika (bei Klebstoffen) gibt. Dazu sollte man wissen, das Klebstoffe rund die Hälfte der Erlöse von Henkel ausmachen und dieser Geschäftszweig lukrativ ist. Da ist es (nachvollziehbar) ärgerlich, wenn bei hoher Nachfrage nicht ausreichend geliefert werden kann. Vielleicht will Henkel deshalb nun die Preise erhöhen? Als Grund werden aber teurere Rohstoffe (Öl) angeführt.

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Henkel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei