Bildquelle: markteinblicke.de

Die Zucker-Preise fallen (weiter). Was gut klingt, ist aber nicht unbedingt so, denn mit niedrigeren Zucker-Preisen ist zu befürchten, dass Zucker von der Lebensmittelindustrie noch häufiger als Füllstoff eingesetzt wird, wir somit Gefahr laufen, unbemerkt noch mehr Zucker, zum Leidwesen unserer Gesundheit, zu konsumieren. Rückläufige Zucker-Preise sind auch schlecht für Südzucker-Aktionäre (WKN: 729700 / ISIN: DE0007297004). Sie leiden darunter, weil die Gewinne dahinschmelzen wie Zucker zu Karamell in einer heißen Pfanne.

Im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahrs sank im Segment Zucker der Umsatz trotz deutlich höherer Absatzmengen, insbesondere im Export, infolge deutlich niedrigerer Erlöse auf 695,0 (Vorjahr: 777,0) Millionen Euro. Die Folge: Im operativen Ergebnis konnten die höheren Exportmengen erwartungsgemäß bei weitem nicht den deutlichen Erlösrückgang kompensieren. Daher ging das operative Ergebnis im Berichtszeitraum auf 8,0 (Vorjahr: 64,0) Millionen Euro zurück. Das ist eine Klatsche, wenn auch eine erwartete.

Insgesamt verringerte sich das operative Konzernquartalsergebnis deutlich auf 78,0 (Vorjahr: 153,0) Millionen Euro. Auf das Ergebnis haben neben sinkenden Zucker-Preisen nun auch nachgebende Bioethanolpreise gedrückt. In der Sparte verschlechterte sich aufgrund der negativen Umsatzentwicklung das operative Ergebnis auf 5,0 (Vorjahr: 23,0) Millionen Euro. Das alles zeigt: Südzucker hat zurzeit schwer zu kämpfen. Beim operativen Konzernergebnis erwartet Südzucker deshalb (weiterhin) einem kräftigen Rückgang auf 100 bis 200 (Vorjahr: 445) Millionen Euro…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei