Bildquelle: Pressefoto MediaMarktSaturn

Der Kursverlauf der Ceconomy-Aktie (WKN: 725750 / ISIN: DE0007257503) war in den vergangenen Monaten ein einziges Trauerspiel. Seit dem Jahreshoch im Januar hat sich der Titel beinahe halbiert. Der Elektronikhändler, der aus der Aufspaltung der früheren Metro Group hervorgegangen ist, hatte die Märkte Mitte Juni über die Absicht einer Kapitalerhöhung informiert. Dem vorausgegangen war eine Gewinnwarnung im Frühjahr – ausgelöst durch massive Probleme im wichtigen Russlandgeschäft und den anhaltenden Tarifstreit bei der Supermarkt-Tochter Real.

Nun wird die Kapitalerhöhung umgesetzt. Dazu steigt der Mobilfunkanbieter Freenet (WKN: A0Z2ZZ / ISIN: DE000A0Z2ZZ5) bei der Media-Markt- und Saturn-Mutter Ceconomy ein. Je Aktie legt Freenet mit 8,50 Euro einen kräftigen Aufschlag auf den Tisch – der letzte Kurs vor Ankündigung der Beteiligung hatte nur bei knapp 7,14 Euro gelegen. Ceconomy will den Erlös aus der Kapitalerhöhung in Höhe von rund 277 Mio. Euro zur Stärkung der eigenen Bilanz nutzen. Für das Russlandgeschäft wurde inzwi-schen eine Lösung gefunden: Die Einheiten gehen an die rus-sische Safmar-Gruppe, zu der auch der Ceconomy-Konkurrent M.Video gehört.

Seit dem Jahreshoch im Januar hat sich die Ceconomy-Aktie fast halbiert. Um sieben Euro sind Bodenbildungstendenzen erkennbar.

Unter der Voraussetzung, dass Ceconomy aus dem Gröbsten raus ist, könnte die neue Express Aktienanleihe Protect (WKN: HVB2QR / ISIN: DE000HVB2QR9) von UniCredit onemarkets interessant sein. Der Kupon von 5,4 Prozent p.a. wird unabhängig von der Kursentwicklung gezahlt. Zudem besteht die Chance auf vorzeitige Rückzahlung. Dazu muss die Ceconomy-Aktie nach zwölf Monaten das Ausgangsniveau erreichen. Notiert das Papier dagegen darunter, verlängert sich die Laufzeit um ein Jahr.

Am Laufzeitende entscheidet der Aktienkurs über die Höhe der Rückzahlung. Das Wertpapier wird zum Nominalwert von 1.000 Euro getilgt, wenn die Notiz mindestens 60 Prozent des Startkurses erreicht. Liegt der Kurs von Ceconomy darunter, erfolgt die Rückzahlung in Form einer vorher festgelegten Anzahl von Aktien. Dabei können hohe Verluste die Folge sein. Wegen des großen Puffers empfehlen wir die Zeichnung.

Fazit: Die Express Aktienanleihe Protect auf Ceconomy sieht einen Kupon von 5,4 Prozent p.a. vor. Zudem besteht die Chance auf vorzeitige Tilgung, erstmals bereits nach einem Jahr. Dafür müsste der Basiswert mindestens das Ausgangsniveau erreichen. Am Laufzeitende wird zum Nominalwert getilgt, wenn die Ceconomy-Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb der Barriere von 60 Prozent des Startwerts notiert. Dieser wird am Ende der Zeichnungsfrist, am 17. August 2018, festgelegt.

Ein Beitrag von Christian Scheid. Er ist Chefredakteur von Zertifikate // Austria und freier Wirtschafts- und Finanzjournalist. Er schreibt für mehrere österreichische und deutsche Fachmagazine und -zeitungen. Sein Gratis-Newsletter ZERTIFIKATE // AUSTRIA ist mehr als lesenswert. Hier geht es zur Anmeldung.

Bildquelle: Pressefoto MediaMarktSaturn

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei