Bildquelle: markteinblicke.de

Die amerikanisch-europäischen Zollgespräche brachten die erhoffte Entspannung im Handelsstreit. In der Folge kann der DAX deutlich zulegen und der Sommerrallye neues Futter geben.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,4% 12.752
MDAX +0,9% 26.934
TecDAX +0,8% 2.938
SDAX +0,9% 12.368
Euro Stoxx 50 +0,6% 3.488

An der Spitze des DAX notiert die Aktie der Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125). Anleger greifen ohne aktuelle Nachrichten bei der Airline zu, nachdem die Konkurrenz zuletzt positive Zahlen gemeldet hatte und die Lufthansa selbst am kommenden Dienstag Zahlen meldet. Ebenfalls gefragt sind nach der Zolleinigung die Aktien der Autowerte. Größter Gewinner ist dabei Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039), gefolgt von BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003). Bei Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) bremsen die Quartalszahlen etwas die Euphorie. Im Blickt stehen desweiteren die Aktien von Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027). Infolge enttäuschender Zahlen hat das Social Network 100 Mrd. Dollar an Börsenwert in den Sand gesetzt. Doch es gibt auch Positives.

DAX long

DAX short

WKN

HU67A0

HU7YDU

Basispreis (Strike)

9.431,35 Pkt.

15.367,58 Pkt.

Knock-out-Barriere

9.520,00 Pkt.

15.300,00 Pkt.

Einlösungstermin

open end

open end

Hebel

3,84

4,87

Kurs (26.7.18 12:08)

33,26 EUR

26,10 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag leicht gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1714 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1690 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8554 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag kaum verändert. Zuletzt war WTI mit 69,26 US-Dollar je Barrel 0,1 Prozent billiger, der Preis für die Nordseesorte Brent verlor 0,1 Prozent auf 74,34 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.227 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein durchmischter Handelsauftakt ab, da die Futures uneinheitlich tendieren:

Dow Jones Future +0,2% 25.443
NASDAQ100-Future -0,8% 7.408
S&P500-Future -0,2% 2.837

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei