Bildquelle: Pressefoto Facebook

Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) hat an den US-Börsen für einen traurigen Rekord gesorgt. Nach Bekanntgabe der Juni-Quartalsergebnisse rauschte die Aktie des führenden Sozialen Netzwerks um 19 Prozent in die Tiefe. An nur einem Tag. Für Facebook war dies der größte Tagesverlust überhaupt. Der damit verbundene Rückgang bei der Marktkapitalisierung von rund 119 Mrd. US-Dollar war sogar der größte in der Geschichte des US-Aktienmarktes.

Mäßige Nutzerzahlen. Anleger nahmen unter anderem die neuesten Daten zum Wachstum der Nutzerzahlen negativ auf. Außerdem ist davon auszugehen, dass schärfere Datenschutzbestimmungen die Nutzerzahlen auch in Zukunft belasten sollten. Vor allem in Europa. Zudem muss Facebook sehr viel Geld aufwenden, um gegen Fake News, Hasskommentare und andere Verfehlungen seiner User auf der gleichnamigen Plattform vorzugehen. Die höheren Kosten dürften die Margen belasten.

Trotzdem gilt es einmal mehr die berühmte Kirche im Dorf zu lassen. Schließlich waren die Zahlen einmal mehr stark. Facebook konnte seine Umsätze zwischen April und Juni 2018 gegenüber dem Vorjahr um satte 42 Prozent steigern. Der Nettogewinn schoss um 31 Prozent auf 5,1 Mrd. US-Dollar. Die operative Marge viel von 47 auf 44 Prozent. Infolge höherer Kosten dürfte diese zwar weiter abnehmen. Doch selbst in diesem Fall dürfte es viele Unternehmen gegen, die von einer solchen Profitabilität nur träumen können.

Werbeeinnahmen sprudeln. Schließlich gilt es zu bedenken, dass Facebook aktuell rund 2,23 Milliarden Nutzer hat. Etwa 1,47 Milliarden dieser Nutzer nutzen Facebook täglich. Und es ist ja nicht so, dass Facebook nicht mehr weiter wächst. Die Werbeeinnahmen sprudeln. Dabei hat Facebook den beliebten Foto- und Videodienst Instagram oder den Kurznachrichtendienst WhatsApp noch gar nicht zu Geld gemacht. Dies dürfte man relativ bald nachholen. Entsprechend sollte man Facebook nicht zu früh abschreiben.

Eine coole Express-Anleihe. Auch andere Größen wie Apple, Amazon oder Microsoft mussten solche Phasen durchstehen, am Ende wurden sie nur noch größer. Facebook hat ebenfalls das Potenzial, aus dem jüngsten Tief herauszukommen. Anlegern bietet sich wiederum mit der Vontobel Protect Fixkupon Express Anleihe auf Facebook (WKN: VA407V / ISIN: DE000VA407V7) eine interessante Anlagemöglichkeit. Diese befindet sich derzeit in Zeichnung. Zeichnungsschluss ist am 6. August 2018. Der Fälligkeitstag ist der 13. Mai 2019.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei