Bildquelle: markteinblicke.de

Die Hoffnung darauf, dass China und die USA im Handelsstreit bald wieder Gespräche aufnehmen, hilft dem Deutschen Aktienindex aktuell, sich gegen sein saisonales Muster zu stemmen. Zudem notieren Apple-Aktien nach den starken Quartalszahlen nachbörslich auf einem neuen Rekordhoch.

Irgendwie fehlen derzeit einfach die Gründe, Aktien zu verkaufen. Nur wegen der Saisonalität wird niemand die Segel streichen. Der DAX hat sich in den vergangenen Wochen trotz der vielen negativen Einflüsse aus der Politik wacker geschlagen. Dieses recht robuste Fundament dient dem Markt jetzt als Basis für einen neuen Anstieg.

Heute sind alle Augen auf die US-Notenbank Fed gerichtet. Ihr Chef Powell könnte sich dazu genötigt fühlen, seine Unabhängigkeit von der Politik in Washington zu betonen, nachdem US-Präsident Trump die Zinspolitik seines Hauses kritisierte.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei