Bildquelle: markteinblicke.de

Am Freitag rauscht der DAX regelrecht in die Tiefe. Anleger zeigen sich angesichts der Turbulenzen am Devisenmarkt verunsichert. Die Türkei gerät immer mehr in den Fokus, genauso wie europäische Banken, die dort sehr stark engagiert sind. Außerdem bleibt der chinesisch-amerikanische Handelsstreit auf der Tagesordnung.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,7% 12.459
MDAX -1,0% 26.705
TecDAX -1,0% 2.917
SDAX -0,5% 12.382
Euro Stoxx 50 -1,8% 3.431

Die Topwerte im DAX sind Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1), Münchener Rück (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026) und RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129). Auch die Aktie des IT-Dienstleisters Bechtle (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703) stört sich wenig an dem schwachen Marktumfeld. Nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen und einer etwas optimistischeren Prognose des TecDAX-Unternehmens kletterte das Papier sogar auf ein neues Rekordhoch. Weit davon entfernt ist dagegen K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888). Der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller warnte, dass das 2018er-EBITDA aller Voraussicht nach unter den Markterwartungen liegen würde. Und natürlich bleibt Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) ein wichtiges Thema.

DAX long

DAX short

WKN

HW9URM

HW9PW7

Basispreis (Strike)

9.436,30 Pkt.

16.053,43 Pkt.

Knock-out-Barriere

9.535,00 Pkt.

15.965,00 Pkt.

Einlösungstermin

open end

open end

Hebel

4,1

3,48

Kurs (10.8.18 11:33)

30,37 EUR

35,83 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1469 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1593 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8626 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 66,86 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,3 Prozent auf 72,21 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.210,53 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,4% 25.385
NASDAQ100-Future -0,6% 7.434
S&P500-Future -0,5% 2.840

 

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei