Bildquelle: markteinblicke.de

Die Turbulenzen rund um den Absturz der türkischen Lira und die deutlichen Kursverluste im DAX vom Freitag haben Anleger schon fast vergessen lassen, dass die vergangene Börsenwoche mit vielen weiteren Themen vollgepackt war. Unter anderem mit Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) und der Frage, ob es Chef und Gründer Elon Musk mit einem möglichen Delisting ernst meint. Wir werden es erfahren.

Wir werden auch erfahren, ob sich der Markt von den Türkei-Turbulenzen erholen kann. Allerdings könnte dies eine Weile dauern. Hierzulande würden Investoren gerne wissen, in welchem Umfang sich beispielsweise europäische Banken in der Türkei engagiert haben. Sollte sich die wirtschaftliche Lage weiter verschlimmern, könnte dies auch für die Unternehmen, nicht nur im Bankensektor, negativ Folgen haben.

Deutschland

Mit einem soliden Start in das Geschäftsjahr 2018 und einem Kursplus der K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) seit Jahresbeginn von rund 9 Prozent konnte man beim MDAX-Unternehmen bisher zufrieden sein. Doch dies änderte sich nun schlagartig. Mehr dazu hier.

Bisher lief das Börsenjahr 2018 für die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) alles andere als berauschend. Doch zuletzt konnte das DAX-Papier eine Erholungsrallye starten, unter anderem, weil die Kranich-Airline trotz höherer Kerosinpreise und der teuren Air-Berlin-Integration starke Ergebnisse präsentieren konnte. Jetzt ging der Spaß weiter. Mehr dazu hier.

Für die Evotec-Aktie (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) lief es zuletzt richtig rund. Ein Kursplus von rund 50 Prozent in wenigen Wochen kann sich mehr als nur sehen lassen. Zwischendurch begeisterte das Hamburger Biotechnologieunternehmen Anleger mit neuen Meilensteinen. Jetzt sorgten die neuesten Quartalsergebnisse für Jubel. Mehr dazu hier.

International

Wer gedacht hatte, bei Tesla könnte es nicht noch turbulenter zugehen sieht sich nun getäuscht. Neben der hektischen Produktion des Model 3, eines möglichen Abschieds von der Börse und des mutmaßlichen Einstiegs des saudi-arabischen Staatsfonds könnten die jüngsten Tweets von Konzernchef und Gründer Elon Musk ernste Konsequenzen haben. Mehr dazu hier.

Während Anleger auf die Bekanntgabe der neuesten Geschäftszahlen bei der voestalpine (WKN: 897200 / ISIN: AT0000937503) warteten, hielt der österreichische Stahl- und Technologiekonzern sie mit anderen Meldungen bei Laune. Zum Beispiel zu den Fortschritten beim Bau des ersten Stahlwerks in Europa seit 40 Jahren. Doch nun war der Hauptgang an der Reihe. Und der hatte es in sich. Mehr dazu hier.

Bis vor wenigen Tagen schien die Welt für Baidu (WKN: A0F5DE / ISIN: US0567521085) noch in Ordnung zu sein. Das chinesische Internetunternehmen profitierte vom starken Wachstum des chinesischen Marktes und musste sich keine Gedanken um die übermächtig scheinende Google-Konkurrenz machen. Doch dies hat sich nun geändert. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

In Sachen Unternehmensdaten geht die Berichtssaison zum zweiten Quartal weiter. Dabei berichten u.a. 1&1 Drillisch, CANCOM, HelloFresh, JinkoSolar, Salzgitter, Talanx, United Internet (Montag); Aareal Bank, Bilfinger, Ceconomy, Delticom, Deutsche Wohnen, Home Depot, K+S, Nordex, RWE (Dienstag); Cisco Systems, Leoni, LPKF (Mittwoch); Henkel, NVIDIA ,Wirecard (Donnerstag); Deere (Freitag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei