Die USA wollen noch im August Sanktionen gegen Russland im Fall des vergifteten Ex-Agenten Skripal verhängen. Die russische Börse und der Rubel gerieten nach den Ankündigungen unter Druck. Finanzexperte Robert Halver (Baader Bank) sagt: „Finger weg von russischen Aktien. Das ist nur was zum Spekulieren.“ Mehr Details von der Frankfurter Börse bei Inside Wirtschaft.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de / markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei