Bildquelle: markteinblicke.de

Nach einem vielversprechenden Handelsauftakt und leichten Kursgewinnen rutschte der DAX im Verlauf des heutigen Mittwochhandels deutlich in die Verlustzone.

Das war heute los. Den Investoren am deutschen Aktienmarkt machte unter anderem ein schwacher Handelsauftakt an der Wall Street zu schaffen. Die negative Stimmung übertrug sich auf DAX & Co. Darüber hinaus bleibt die Frage, ob die türkische Lira und der Istanbuler Aktienmarkt inzwischen das Schlimmste überstanden haben oder ob den Märkten noch weitere Turbulenzen drohen. Mit der chinesischen Währung steht derzeit ein weiterer Krisenkandidat im Blickpunkt der Anleger.

Das waren die Tops & Flops. Angesichts des schwachen Gesamtmarktumfelds gab es im DAX keine großen Ausreißer nach oben. An der Spitze hielten sich unter anderem einige defensive Werte auf. Beispielswiese legte die Aktie von Fresenius Medical Care (WKN: 578580 / ISIN: DE0005785802) in der Spitze knapp 2 Prozent an Wert zu und gehörte zu den wenigen Titeln in der ersten deutschen Börsenliga, die sich lange Zeit in der Gewinnzone halten konnten.

Mit einem zwischenzeitlichen Kursminus von mehr 4 Prozent gehörte die Bayer-Aktie (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017) zu den größten DAX-Verlierern. Belastend wirkte sich ein wenig optimistischer Analystenkommentar aus. Außerdem wissen Anleger nicht, welche Folgen die Verurteilung der Bayer-Tochtergesellschaft Monsanto zur Zahlung einer Strafe in Millionenhöhe haben wird. In den Augen der Geschworenen wurde nicht vor den Krebsgefahren des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat gewarnt. Nun könnten weitere Schadenersatzforderungen auf Bayer und Monsanto zukommen.

Das steht morgen an. Hierzulande werden morgen keine marktbewegenden Konjunkturdaten veröffentlicht. Dafür erreichen uns aus den USA am Nachmittag wie jeden Donnerstag die wöchentlichen Daten zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe. Darüber hinaus steht der Immobilienmarkt im Fokus. Es werden neue Zahlen zu den Baubeginnen und Baugenehmigungen bekannt gegeben. Außerdem wird der Philly-Fed-Index für den Monat August veröffentlicht.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE XXL Call, WKN: DS5K2S / DAX WAVE XXL Put, WKN: XM3FR1.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei