Bildquelle: markteinblicke.de

Gestern ist dem DAX ein kleines Plus geglückt. Doch dieses ist schon wieder futsch. Während man sich an der Wall Street schon wieder auf mögliche neue Rekordstände, zum Beispiel im S&P 500 vorbereitet, sind wir davon hierzulande sehr weit weg.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,3% 12.196
MDAX -0,2% 26.385
TecDAX +0,3% 2.896
SDAX -0,1% 12.157
Euro Stoxx 50 -0,4% 3.363

Die Topwerte im DAX sind Henkel, Deutsche Post und E.ON. Dabei kann die Henkel-Aktie gleich von mehreren positiven Analystenkommentaren profitieren.

DAX long

DAX short

WKN

HW9URM

HW9PW7

Basispreis (Strike)

9.441,06 Pkt.

16.043,05 Pkt.

Knock-out-Barriere

9.535,00 Pkt.

15.965,00 Pkt.

Einlösungstermin

open end

open end

Hebel

4,3

3,2

Kurs (20.8.18 11:40)

27,59 EUR

38,47 EUR

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1393 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1370 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8795 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 65,69 US-Dollar je Barrel 0,4 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,5 Prozent auf 71,78 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.176,78 US-Dollar je Unze (-0,9 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,1% 25.577
NASDAQ100-Future -0,1% 7.380
S&P500-Future -0,1% 2.842

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei