Bildquelle: Pressefoto Jan Oelker / Nordex

Ähnlich wie der DAX bewegt sich auch die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) derzeit kaum vom Fleck. Die verbesserte Auftragslage und die Aussicht auf eine Erholung der Geschäfte im zweiten Halbjahr 2018 haben Anleger nicht überzeugt, einige Analysten dagegen schon.

Die Marktexperten bei der NordLB bleiben in Bezug auf die Kursaussichten der Nordex-Aktie weiterhin optimistisch. Entsprechend bleibt es auch bei der „Kaufen“-Einschätzung und dem Kursziel von 12,70 Euro. Dies würde derzeit immerhin einem satten Kurspotenzial von knapp 40 Prozent entsprechen. Auf der Habenseite führen die Analysten vor allem die für den Rest des Jahres in Aussicht gestellten Verbesserungen und die gute Auftragsentwicklung an. Dann wollen wir einmal hoffen, dass es genauso kommt.

FAZIT. Im Fall der Nordex-Aktie haben sich zuletzt gleich mehrere Erholungsversuche lediglich als Strohfeuer entpuppt. Anleger sollten erst einmal abwarten, ob sich die Auftragsentwicklung auch weiterhin so erfolgreich wie zuletzt darstellen wird oder ob der Hamburger Windturbinenhersteller nicht noch einige negative Überraschungen parat hat. Von diesen gab es in den vergangenen Jahren so einige.

Wer jedoch ein gewisses Risiko nicht scheut oder als Turnaround-Trader unterwegs ist, hat genügend Möglichkeiten. Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich Ihnen ein HVB Mini Future Long auf Nordex (WKN: HX1GT0 / ISIN: DE000HX1GT02) an. Wer aber bei Nordex Short gehen möchte, hat mit einem entsprechenden HVB Mini Future Bear auf die Aktie des TecDAX-Konzerns (WKN: HX3EJH / ISIN: DE000HX3EJH5) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Jan Oelker / Nordex

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] kaum erholen. Ohnehin erwiesen sich zuletzt beim TecDAX-Wert einige Erholungsversuche als Strohfeuer. Anleger sollten daher abwarten, bis sich die Geschäfte nachhaltig erholen und die Aktie über […]