Bildquelle: Pressefoto Nordex

Nachdem die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) einen guten Start in die neue Börsenwoche verbuchen konnte, ging es für den TecDAX-Wert am Dienstagvormittag ähnlich positiv weiter.

Der Hamburger Windtubinenhersteller hatte sehr schwache Halbjahreszahlen präsentiert, jedoch mit einer Erholung der Auftragslage eine bessere zweite Jahreshälfte 2018 in Aussicht gestellt. Zwischendurch konnte das Unternehmen sogar den größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte einfahren. Jetzt gab es erneut gute Nachrichten. Dieses Mal aus Argentinien.

Nordex hat vom Stromversorger AES Argentina Generación, eine Tochtergesellschaft der AES Corporation, einen Auftrag über die Lieferung von 30 Turbinen vom Typ AW132/3300 erhalten, hieß es von Unternehmensseite. Der Auftrag würde ebenfalls den mehrjährigen Service des Parks umfassen.

FAZIT. Anleger schauten zuletzt eher auf die schwachen Halbjahreszahlen, die verbesserte Auftragslage beim Hamburger Windturbinenhersteller wurde dagegen kaum honoriert. Daher konnte sich die Nordex-Aktie kaum erholen. Ohnehin erwiesen sich zuletzt beim TecDAX-Wert einige Erholungsversuche als Strohfeuer. Anleger sollten daher abwarten, bis sich die Geschäfte nachhaltig erholen und die Aktie über einen längeren Zeitraum eine positive Entwicklung an den Tag legt.

Wer ein gewisses Risiko nicht scheut oder als Turnaround-Trader unterwegs ist, hat genügend Möglichkeiten. Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich Ihnen ein HVB Mini Future Long auf Nordex (WKN: HX1GT0 / ISIN: DE000HX1GT02) an. Wer aber bei Nordex Short gehen möchte, hat mit einem entsprechenden HVB Mini Future Bear auf die Aktie des TecDAX-Konzerns (WKN: HX3EJH / ISIN: DE000HX3EJH5) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Nordex

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] ISIN: DE000A0D6554). Der Hamburger Windturbinenhersteller durfte sich über einen neuen Auftrag […]