Bildquelle: markteinblicke.de

Während Anleger am Freitagmittag auf den neuesten US-Arbeitsmarktbericht wartete, wollten sie sich die Zeit offenbar nicht mit Aktienkäufen vertreiben. So blieb der DAX weiterhin unterhalb der 12.000-Punkte-Marke.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,3% 11.926
MDAX -0,1% 26.095
TecDAX +0,2% 2.899
SDAX -0,5% 12.135
Euro Stoxx 50 -0,5% 3.279

 

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508), SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) und Vonovia (WKN: A1ML7J / ISIN: DE000A1ML7J1). In der zweiten Reihe überzeugte vor allem Aixtron (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6). Grund dafür war ein positiver Analystenkommentar. Im Fall der Biotech-Werte Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) und MorphoSys (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) fragen sich Anleger wiederum, wie sich ihre baldige MDAX-Mitgliedschaft auf ihre Performance auswirken wird.

DAX long DAX short
WKN HW9URM HW84BU
Basispreis (Strike) 9.455,34 Pkt. 15.235,24 Pkt.
Knock-out-Barriere 9.555,00 Pkt. 15.140,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 4,83 3,61
Kurs (7.9.18 11:34) 24,85 EUR 33,07 EUR

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1649 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1634 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8595 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 67,74 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,3 Prozent auf 76,39 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.200,88 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future

-0,1%

26.004

NASDAQ100-Future

-0,1%

7.453

S&P500-Future

0,0%

2.878

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei