Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Heute Nacht im außerbörslichen Handel war der Deutsche Aktienindex noch unter die Marke von 12.000 Punkten gerutscht, als bekannt wurde, dass China möglicherweise weiteren Gesprächen im Handelskonflikt mit den USA fernbleibt. Bis heute Morgen hat der Markt diese Verluste dann aber wieder aufgeholt – ein gutes Zeichen.

Der DAX hat soeben auch seine ehemalige Unterstützung zurückerobert, die Marke von 12.100 Punkten. Nun dürfte es zu einer starken Erholungsrally am deutschen Aktienmarkt kommen.

Im Handelskonflikt fangen die Investoren jetzt an zu trennen zwischen dem immer wiederkehrenden Bemühen des US-Präsidenten, Aufmerksamkeit zu erlangen und dem, was real passiert. Derzeit ist noch nicht klar, ob die Gespräche mit China wieder abreißen oder doch noch weitergehen. Daher besteht durchaus die Hoffnung, dass es heute ein positiver Handelstag mit steigenden Kursen wird.

Jochen Stanzl

Ein Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Bildquellen: CMC Markets / Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei