Bildquelle: Pressefoto Tesla

Als Elon Musk über Twitter verkündete, darüber nachzudenken, Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) zu einem Preis von 420 US-Dollar je Aktie von der Börse zu nehmen und die Finanzierung dafür gesichert zu haben, staunten Börsianer nicht schlecht. Jetzt wird diese Posse sowohl für den charismatischen Konzernchef und Gründer des kalifornischen Elektrowagenbauers als auch für das Unternehmen selbst zu einem Problem. Es könnte aber auch eine Chance sein.

Eine Klage der US-Börsenaufsicht SEC wegen möglichen Wertpapierbetrugs gegen Musk ist ziemlich ernst. Die Behörde fordert sogar, dass Musk verboten werden soll, börsennotierte Unternehmen zu leiten, unter anderem weil er falsche und irreführende Angaben gegenüber Investoren gemacht habe. Denn anders als von Musk zunächst dargestellt, sei die Finanzierung eines Delistings alles andere als gesichert gewesen.

Angesichts eines im August implizierten Börsenwertes Teslas von 71 Mrd. US-Dollar bezweifelten einige Marktteilnehmer ohnehin, dass die ursprüngliche Nachricht ernst gemeint gewesen sei. Entsprechend kam der Tesla-Aktienkurs erst gar nicht in die Nähe der kolportierten 420 US-Dollar. Wie geht es nun aber weiter?

FAZIT. Lange Zeit konnte man sich Tesla ohne Elon Musk nicht vorstellen. In den vergangenen Jahren hat er es geschafft, eine unglaubliche Stimmung rund um den Elektrowagenbauer zu erzeugen. Doch zuletzt wurde er auch immer mehr zu einer Belastung. Einige Investoren forderten bereits, seine Kompetenzen zu beschränken. Nun könnte es tatsächlich passieren, dass Tesla in Zukunft ohne Musk auskommen muss, was nicht schlecht sein muss. Die Befreiung von einer solch dominanten Persönlichkeit kann auch förderlich sein. Zumal auf diese Weise auch die Chancen steigen, dass sich Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) für Tesla interessieren könnte.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Tesla

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Auch weil Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) und ihr Chef Elon Musk wieder einmal für Furore sorgen. Der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) […]