Sie sind bei Touristen und Kamerateams gleichermaßen für Aufnahmen beliebt: Die Skulpturen von Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse. Am 6. Oktober sind sie 30 Jahre alt geworden. Zum 400-jährigen Börsenjubiläum 1985 in Auftrag gegeben, wurden sie dann auf der Ostseite des Börsenplatzes 1988 aufgestellt und der Stadt Frankfurt übergeben. Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch hat den Tierchen einen Besuch abgestattet.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de / markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei