Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Für Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) geht die wilde Fahrt als DAX-Mitglied weiter. Jetzt war die Bekanntgabe der vorläufigen Eckdaten für das dritte Quartal an der Reihe. Diese haben gezeigt, dass das Unternehmen in beeindruckender Manier weiter wächst. Allerdings wird es auch Tiefen geben.

Gewinnmitnahmen nach der starken Kursperformance der vergangenen Jahre, das turbulente Marktumfeld und die Wachstumsziele des Zahlungsabwicklers sorgten für Stimmung. Dabei ist Wirecard mit einer Marktkapitalisierung von knapp 22 Mrd. Euro alles andere als ein Zwerg in der ersten deutschen Börsenliga. Zumal die Commerzbank Wirecard im Leitindex weichen musste und damit eine neue Zeitrechnung innerhalb der deutschen Finanzbranche eingeläutet wurde.

Die letzten Zweifel in Bezug auf Wirecard dürften wohl nie ganz verschwinden. So wird es auch in Zukunft zu „Short-Attacken“ kommen. Außerdem ist es schon vorgekommen, dass ein Indexaufstieg einer Aktie nicht besonders gutgetan hat. Die ambitionierten Wachstumsziele sollten jedoch für weitere Fantasien sorgen. Die Umsätze sollen bis 2025 auf mehr als 10 Mrd. Euro (2017: 1,5 Mrd. Euro) ansteigen und das EBITDA auf mehr als 3,3 Mrd. Euro (2017: 412 Mio. Euro) klettern.

HVB Mini Future Bull auf Wirecard
WKN HX2AEZ
ISIN DE000HX2AEZ8
EMISSIONSTAG 6. Juni 2018
PRODUKTTYP Mini Future – Bull
EMITTENT UniCredit

 

Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei