Bildquelle: Pressefoto Daimler

Bei Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) wollte man zumindest in einem Punkt endlich Ruhe haben. Die Schwaben verkündeten, dass Entwicklungschef Ola Källenius im kommenden Jahr die Konzernspitze von dem zuletzt insbesondere im Zuge der Dieselfrage nicht immer glücklich agierenden CEO Dieter Zetsche übernehmen wird. Nach einer zweijährigen Cooling-off-Periode soll Zetsche im Jahr 2021 den Aufsichtsratsvorsitz von Manfred Bischoff übernehmen. Doch nun gab es die zweite Gewinnwarnung innerhalb von wenigen Monaten.

Eine schwächere Marktentwicklung und einige negative Sonderfaktoren sorgten dafür, dass nun auf Konzernebene für 2018 mit einem „deutlichen“ Rückgang des EBIT gerechnet wird. Anfangs sollte das EBIT „leicht über dem Niveau des Vorjahres“ liegen, im Juni sollte der Wert „leicht unter Vorjahresniveau“ in Ziel kommen. Und nun der deutliche Rückgang. Die gute Nachricht ist jedoch, dass damit die negativen Schlagzeilen inzwischen alle bekannt sein sollten. Der Kurs der Daimler-Aktie hat entsprechend gelitten. Es wird Zeit für eine Gegenbewegung. Die Nachrichten in Bezug auf Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) stimmen zuversichtlich.

Vontobel Long Mini Future auf Daimler
WKN VT95FH
ISIN DE000VT95FH5
Emissionstag 11. Juli 2013
Produkttyp Long Mini Future
Emittent Vontobel

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Daimler

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Im Fokus steht auch Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000), vor allem in Bezug auf einige Spekulationen rund um […]