Bildquelle: © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

Der US-Dollar zeigte sich im Vergleich zu vielen Schwellenländerwährungen und dem Euro zuletzt deutlich gestärkt. Kein Wunder. Die Fed hebt die Zinsen an und die Wirtschaft läuft dank der Steuersenkungen der Regierung Trump gut. Allerdings ist ein starker Greenback traditionell schädlich für den Goldpreis, weil er die Beschaffung des Edelmetalls verteuert.

Nur gut für Gold-Fans, dass Gold als ein so genannter „Sicherer Hafen“ wieder gefragt ist. Die Börsenturbulenzen sorgen dafür, dass Anleger die Suche nach Sicherheitsinvestments intensivieren. Entsprechend konnte sich der Goldpreis zuletzt wieder deutlich über der psychologisch wichtigen Marke von 1.200 US-Dollar pro Feinunze festsetzen. Allerdings sollten Gold-Fans die Zinsentwicklung im Blick haben.

Sollte die EZB im kommenden Jahr ihrerseits eine Zinswende einleiten, werden die Alternativen zu Goldinvestments wie Anleihen wieder attraktiver. Schließlich bieten diese laufende Verzinsungen, anders als Gold und andere Edelmetalle wie Silber.

Turbo-Zertifikat Long Gold
WKN RC0GHK
ISIN AT0000A1NY66
Emissionstag 26. September 2016
Produkttyp Turbo-Zertifikat
Emittent (Raiffeisen Centrobank) RCB

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei