Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Die Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) legte überzeugende Ergebnisse für das dritte Quartal 2018 vor. Dem Börsenbetreiber kommt die gestiegene Volatilität an den Märkten zugute. Entsprechend positive Nachrichten hatte man in Bezug auf das Oktober-Handelsvolumen zu berichten.

An den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im Oktober laut Unternehmensangaben ein Umsatz von 171,6 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr: 115,9 Mrd. Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 48 Prozent gegenüber den Oktober-Umsätzen 2017 mit 115,9 Mrd. Euro. Von den 171,6 Mrd. Euro im Oktober entfielen 156,7 Mrd. Euro auf Xetra (Vorjahr: 102,9 Mrd. Euro), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 7,1 Mrd. Euro lag. Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 3,7 Mrd. Euro umgesetzt (Vorjahr: 4,1 Mrd. Euro) und an der Tradegate Exchange 11,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 8,9 Mrd. Euro), heißt es weiter.

Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien rund 153,2 Mrd. Euro. Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im Oktober war die Linde-Aktie (WKN: A2DSYC / ISIN: IE00BZ12WP82) mit 10,1 Mrd. Euro, bei den MDAX-Werten lag die Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) mit 1,3 Mrd. Euro Umsatz vorn. Im Aktienindex SDAX führte Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006) mit 437 Mio. Euro und bei den TecDAX-Werten SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) mit 6,7 Mrd. Euro. Umsatzstärkster ETF auf Xetra war iShares Core DAX UCITS ETF mit 2,5 Mrd. Euro, so die Deutsche Börse.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei