Bildquelle: Pixabay / MichaelWuensch

Da steckt doch noch Leben drin: wieder Bewegungen bei Bitcoin und Co. – Allerdings: nach Süden!

Schluss mit langweiligen Seitwärtsbewegungen: Der Bitcoin hat die 6.000er Marke nach unten durchbrochen. Auch andere Kryptwährungen haben Federn gelassen.

Warum, Weshalb, Wieso? Eine gute Frage. Man kann sich nun den Kopf darüber zerbrechen, ob dies „der Anfang vom Ende“ ist oder „nur“ eine Korrektur. Jedenfalls ging was seit gestern an diesem Markt. Vielleicht sind Leute ausgestiegen oder haben umgeschichtet. Vielleicht kommen weitere Wellen nach unten. Vielleicht steigen Preise wieder. Wenn man sich nochmal ins Gedächtnis hervorholt was letztes Jahr um die Zeit los war bei den Kryptos, kommt man zu dem Fazit: da waren harte Auf- und Abwärtsbewegungen. Somit dürfte bekannt sein, wie diese nicht-offiziellen Zahlungsmittel, virtuelle Währungen einzuschätzen sind beispielsweise in Punkto Volatiliät und Wertbeständigkeit.

Hier ein aktueller Artikel mit Charts von Andreas Mueller.

Fakt ist: der Bitcoin ist in diesem Jahr nicht mehr richtig in Fahrt gekommen, denn neue Hochs konnten nicht erreicht werden. Auf 1-Jahressicht ist der Tiefststand erreicht.

Die Charttechnik ist immer eine Sache, fundamentale Betrachtung eine andere. Die Glaubensfrage dürfte auch eine Rolle spielen. So könnte man sich nun fragen, ob die Fans und Freunde der Krytowährungen das schon wieder „richten“. Buy the dip? Oder sollte die Begeisterung sich gelegt haben, das Fieber gesunken und der Weg nach unten mit dem jüngsten Gong eingeschlagen sein? Mal sehen wie sich das alles weiter entwickeln wird. Ich weiß das nicht, aber dem Jahresende, dem geht es nun definitiv so langsam zu.

Für interessiertes Publikum existieren bereits sowohl Zertifikate als auch Krypto-Marktplätze und Krypto-Börsen. Auch die Börse Stuttgart will bald Handelsmöglichkeiten für Kryptowährungen anbieten. Man darf gespannt sein auf den Startschuss.

Bildquelle: Pixabay / MichaelWuensch

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] des Booms erreichte Bitcoin einen Wert von etwa 20.000 US-Dollar. Doch seit einiger Zeit ist die Dynamik deutlich zurückgegangen. Ein Bitcoin kostete zuletzt gerade einmal etwas mehr als 5.000 US-Dollar. Die Auswirkungen dieses […]

trackback

[…] des Booms erreichte Bitcoin einen Wert von etwa 20.000 US-Dollar. Doch seit einiger Zeit ist die Dynamik deutlich zurückgegangen . Ein Bitcoin kostete zuletzt gerade einmal etwas mehr als 5.000 US-Dollar. Die Auswirkungen dieses […]