Bildquelle: Pressefoto NVIDIA

Die NVIDIA-Aktie (WKN: 918422 / ISIN: US67066G1040) stürzte am Donnerstagabend regelrecht ab. Die Schwäche bei den Kryptowährungen führte beim Spezialisten für Grafikprozessoren zu einem schwachen Umsatzausblick für das laufende Schlussquartal 2018. Auch die allgemeine Schwäche bei US-Tech-Werten macht sich derzeit negativ bemerkbar.

NVIDIA rechnet für das Dezember-Quartal mit Umsätzen von 2,7 Mrd. US-Dollar. Analysten hatten mit 3,4 Mrd. US-Dollar zuletzt jedoch einen deutlich höheren Wert in Aussicht gestellt.

Eine aktuelle Einschätzung zur NVIDIA-Aktie und dazu, wie die neuesten Zahlen zu deuten sind, hat Christoph Scherbaum bei faz.net geschrieben.

Wer auf fallende Kurse der NVIDIA-Aktie setzt und sogar überproportional von einem möglichen weiteren Kursverfall profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: MF3MRG / ISIN: DE000MF3MRG8) auf der Short-Seite an

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto NVIDIA

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei