Bildquelle: Pressefoto SLM Solutions

Eine Gewinnwarnung und das schwache Gesamtmarktumfeld brachten die Aktie von SLM Solutions (WKN: A11133 / ISIN: DE000A111338) weiter unter Druck, nachdem das Papier des Herstellers von 3D-Druckern in diesem Jahr ohnehin keine Glanzleistung abgeliefert hatte. Doch Anleger könnten SLM Solutions zu hart abgestraft haben.

Es kommt nicht allzu häufig vor, dass Analysten ein Kursziel drastisch reduzieren, jedoch eine frische Kaufempfehlung für eine Aktie aussprechen. Dies ist nun jedoch im Fall der SLM-Solutions-Aktie eingetreten. Während die Analysten bei der Deutschen Bank das Rating von „Hold“ auf „Buy“ änderten, wurde das Kursziel von 27,00 auf 17,00 Euro zusammengestrichen.

Auf Analystenseite ist man der Ansicht, dass sich bei der Aktie des Herstellers von 3D-Metalldruckern nach dem starken Kurssturz in diesem Jahr und einer deutlich unter dem Markt liegenden Performance eine Einstiegsgelegenheit ergeben haben dürfte. Zudem sehe es so aus, als wäre SLM Solutions an der jüngsten Wachstumsschwäche nicht alleine schuld gewesen.

FAZIT. Es ist nie ein gutes Zeichen wenn eine Firma, die sich in einem Wachstumsfeld bewegen sollte, gerade in Sachen Wachstum schwächelt. Die gute Nachricht im Fall von SLM Solutions ist jedoch, dass die Negativschlagzeilen nun bekannt sein dürften. Auch deshalb unternahm das Papier zuletzt den Versuch einer Bodenbildung. Zudem bietet die 3D-Druck-Industrie mittel- bis langfristig reichlich Potenzial. Schließlich sehnt man sich in sämtlichen Branchen danach, die Produktionsprozesse zu vereinfachen, nicht nur in der Flugzeug- oder Automobilindustrie.

Wer in Bezug auf die Kursaussichten der SLM-Solutions-Aktie positiv eingestellt ist, setzt beispielsweise mit entsprechenden Hebelprodukten wie diesem Faktorzertifikat (WKN: MF1H45 / ISIN: DE000MF1H458) auf den Hersteller von 3D-Druckern und profitiert sogar überproportional von Kurssteigerungen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto SLM Solutions

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei