Bildquelle: Pressefoto Schweizerische Nationalbank

Der Euro konnte in den vergangenen Wochen wieder ein Stück Boden gut machen. Sowohl auf den US-Dollar als auch gegenüber dem Schweizer Franken. Im Vergleich zum Jahresbeginn 2018 präsentiert sich die europäische Gemeinschaftswährung jedoch deutlich schwächer.

Neben dem Brexit ist es auch die Aussicht auf eine sich eintrübende Konjunktur, die den Euro unter Druck setzt. Und natürlich hält die EZB an ihrer Nullzinspolitik weiterhin fest, während die US-Notenbank Fed die Leitzinswende längst vollzogen hat. Zudem gilt der Franken als eine Fluchtwährung, wenn es an den Märkten wie zuletzt turbulent zugeht.

In der Schweiz dürfte man froh sein, dass der Aufwertungsdruck für den Franken zuletzt ein wenig abgenommen hat. Dabei ist es nicht so, als würden die Schweizer Unternehmen die Situation mit einer sehr starken heimischen Währung nicht kennen. Zuletzt pendelte sich der Eurokurs bei etwa 1,13 CHF ein. Allerdings könnten neue Marktturbulenzen der schweizerischen Währung zum Jahresende Schwung verleihen.

Mini Future Bear auf EUR/CHF
WKN HX1MSJ
ISIN DE000HX1MSJ9
Emissionstag 25. April 2018
Produkttyp Mini Future
Emittent UniCredit/HVB

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Schweizerische Nationalbank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei