Bildquelle: Pressefoto © voestalpine AG

Die voestalpine-Aktie (WKN: 897200 / ISIN: AT0000937503) hat ihre jüngste Talfahrt, zu der unter anderem eine Gewinnwarnung beigetragen hatte, gestoppt. Dies dürfte vor allem die Mitarbeiter freuen, die im Rahmen eines einzigartigen europäischen Beteiligungsprogramm Anteile am österreichischen Stahl- und Technologiekonzern halten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind über eine Stiftung bereits zweitgrößter Aktionär des ATX-Konzerns. Jetzt hat das Management Maßnahmen zum Ausbau und zur Absicherung des Mitarbeiterbeteiligungsprogramms ergriffen. Bis Ende März 2019 soll eine Kapitalerhöhung durchgeführt werden.

Das Grundkapital steigt um 1,25 Prozent. Die neuen Aktien sollen ausschließlich an die Stiftung, welche die Aktien für die am Mitarbeiterbeteiligungsprogramm teilnehmenden Mitarbeiter hält, gehen. Der Anteil der voestalpine Mitarbeiterbeteiligung Privatstiftung steigt damit laut Konzernangaben von bisher rund 12,52 auf 13,58 Prozent (zuzüglich rund 1,27 Prozent Privataktien).

FAZIT. Die Mitarbeiter dürften auch in Zukunft Freude an ihren voestalpine-Anteilen haben. Zwar sorgten Handelsstreitigkeiten, einige Sondereffekte und die Verwerfungen im Automobilsektor in Zusammenhang mit dem neuen Abgasemissionstestverfahren (WLTP) für eine Prognosesenkung beim ATX-Konzern, langfristig sollte die voestalpine jedoch dank der Entwicklung neuer Technologien von der Zusammenarbeit mit der Autobranche profitieren.

Anleger, die auf einen Aufwärtstrend der voestalpine-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des noch ATX-Wertes profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: HX57CJ / ISIN: DE000HX57CJ9) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: HX53ZM / ISIN: DE000HX53ZM3) die Gelegenheit auf fallende Kurse der voestalpine-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto © voestalpine AG

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] AT0000937503) ist einer der größten privaten Arbeitgeber der Alpenrepublik und hat mit seinem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm ein europaweites Vorzeigeprojekt geschaffen. Über das im Jahr 2000 begonnene Programm sind inzwischen fast 26.000 aktuelle und […]

trackback

[…] Vor allem auch, da der Konzern mit seinen Mitarbeitern und dem europaweit herausragenden Mitarbeiterbeteiligungsprogramm über einen stabilen Ankeraktionär […]