Bildquelle: Bechtle

Bechtle (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703) fährt derzeit einen Erfolg nach dem anderen ein. Nachdem der IT-Dienstleister einen Auftrag der EU-Kommission einheimsen konnte, erreichte das MDAX- und TecDAX-Unternehmen einen wichtigen Meilenstein.

Bechtle hat die Marke von 10.000 Mitarbeitern überschritten. Das IT-Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm und Standorten in 14 Ländern Europas hat damit seit Jahresbeginn insgesamt 1.647 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Bord genommen. Die nun erreichte Mitarbeiterzahl stellt eine Verdoppelung im Vergleich zum Juni 2011 dar. Gleichzeitig übertrifft Bechtle bereits heute die in der Vision 2020 des Unternehmens anvisierte Zahl an Beschäftigten, heißt es von Unternehmensseite.

Zuvor durfte man vermelden, dass Bechtle zu einem von fünf glücklichen Auftragnehmern gehört, die ab sofort mehr als 50 EU-Institutionen und 30 EU-Dienststellen in 28 Ländern der Europäischen Union mit Infrastrukturlösungen für Rechenzentren in den kommenden sieben Jahren versorgen dürfen. Wir gratulieren!

Bechtle konnte zuletzt Marktteilnehmer mit einem anhaltend starken Wachstum überzeugen. Enttäuschung herrschte am Markt dagegen angesichts einiger Aussagen des Managements im Zuge des Neunmonatsberichts zur Profitabilität. Demnach könnte die Margenentwicklung auch wegen einer Übernahme unter Druck geraten. Die angestrebte Vorsteuermarge wurde als ambitioniert bezeichnet.

FAZIT. Die Bechtle-Aktie hat im Vergleich zu ihrem Hoch im September rund 25 Prozent an Wert eingebüßt. Neben den Aussagen des Management in Bezug auf die erwartete Marge war dafür auch das turbulente Börsenumfeld verantwortlich. Mittel- bis langfristig sollte das Papier jedoch einiges an Potenzial mitbringen. Schließlich ist Bechtle mittendrin, wenn es darum geht, Unternehmen oder Behörden im Bereich Digitalisierung zu helfen.

Wer optimistisch ist und auf steigende Kurse der Bechtle-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: HX5Q10 / ISIN: DE000HX5Q109) an. Skeptiker haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: HX5PYF / ISIN: DE000HX5PYF9) auf auf fallende Kurse der Bechtle-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Bechtle

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Dort konnte der IT-Dienstleister Bechtle (WKN: 515870 / ISIN: DE0005158703) mit einem wichtigen Meilenstein […]