Bildquelle: markteinblicke.de

Auch am heutigen Freitag wurde es nichts mit einer Fortsetzung der Erholungsrallye im DAX. Zumindest konnte das wichtigste deutsche Börsenbarometer einen kleinen Achtungserfolg erzielen. Mehr aber auch nicht.

Das war heute los. Der DAX rutschte in der Spitze um 1,7 Prozent auf 10.733 Zähler ab, konnte sich im späteren Handel jedoch von seinen Tagestiefs entfernen. Trotzdem scheint sich auch die jüngste Erholung als kurzfristiges Strohfeuer zu entpuppen. Dieses Mal war es die fehlgeschlagene Rückeroberung der psychologisch wichtigen 11.000-Punkte-Marke, die neben den anhaltenden Marktunsicherheiten für große Enttäuschung gesorgt hatte. Nun liegen die Hoffnungen der Anleger auf einem überraschenden und mutigen Schritt der US-Notenbank Fed in der kommenden Woche, um die diesjährige Weihnachts- bzw. Jahresendrallye in Schwung zu bringen.

Das waren die Tops & Flops. Zu den DAX-Tagesgewinnern gehörte heute die HeidelbergCement-Aktie (WKN: 604700 / ISIN: DE0006047004). Das Papier legte zeitweise ein Kursplus von rund 2 Prozent hin. Damit setzte die Aktie des Baustoffherstellers ihre jüngste Stabilisierung fort.

Weniger erfreulich verlief der heutige Handelstag dagegen für adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0). Die Aktie des größten europäischen Sportartikelherstellers rutschte zwischenzeitlich um etwas mehr als 2 Prozent in die Verlustzone. Bereits gestern hatten die Herzogenauracher den Abschluss der ersten Tranche des im März 2018 angekündigten mehrjährigen Aktienrückkaufprogramms bekanntgegeben. Das Unternehmen hat im Zeitraum vom 22. März 2018 bis zum 4. Dezember 2018 insgesamt 5,1 Millionen Aktien für einen Gesamtbetrag von 1 Mrd. Euro zurückerworben. Dies entspricht 2,5 Prozent des Grundkapitals.

Turbulent ging es in der zweiten Reihe zu. Die Aktie des Onlinemarktplatz-Betreibers Scout24 (WKN: A12DM8 / ISIN: DE000A12DM80) schnellte um bis zu 18 Prozent in die Höhe, nachdem die „Financial Times“ über einen möglichen Verkauf an Finanzinvestoren und Rückzug von der Börse berichtet hatte.

Das steht in der kommenden Woche an. In der kommenden Woche dürfte vor allem die letzte Fed-Sitzung (Mittwoch) des Jahres 2018 im Fokus stehen. Bisher galt es an den Märkten als ausgemacht, dass die Notenbank die Leitzinsen zum vierten Mal in diesem Jahr anhebt. Für das kommenden Jahr könnten dagegen aufgrund des turbulenten Marktumfelds weniger Leitzinserhöhungen als gedacht anstehen. Hierzulande wird es bereits am Dienstag spannend. Die Veröffentlichung des ifo Geschäftsklimas steht auf dem Programm. Interessant wird es auch, wie die Bank of England am Donnerstag vorgehen wird, vor allem angesichts des derzeit herrschenden Brexit-Chaos.

DAX-Produkte für Montag.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DX8N23 / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DS7KMX.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei