Bildquelle: markteinblicke.de

Im DAX ging es auch am heutigen Dienstag nicht nach oben. Stattdessen kreiste das wichtigste deutsche Börsenbarometer um den Vortagesschluss. 

Das war heute los. Zunächst einmal konnte der DAX mit einem Erfolgserlebnis aufwarten. Anfängliche Kurverluste wurden schnell wettgemacht und zeitweise ordentliche Gewinne erzielt. Im späten Handel konnten diese jedoch nicht verteidigt werden. Die Achterbahnfahrt zeigte einmal mehr die Verunsicherung im Markt. Neben dem Handelsstreit und dem Brexit-Chaos war dafür heute auch der erneute Rückgang des ifo Geschäftsklimaindex verantwortlich. Im Dezember rutschte das Barometer im Vormonatsvergleich um 1,0 Punkte auf 101,0 Zähler. Die Konjunktursorgen machen sich derzeit zudem in den fallenden Rohölpreisen bemerkbar.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX überzeugte Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144) trotz des schwachen Umfelds. Die Aktie des Kunststoffspezialisten legte zeitweise rund 4 Prozent an Wert zu. Dabei profitierte das Papier von einem positiven Analystenkommentar. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob nun die Erholungsrallye einsetzt. Einerseits sorgt das turbulente Börsenumfeld auf breiter Front für schlechte Stimmung, andererseits dürfte die vor einigen Wochen ausgesprochene Gewinnwarnung immer noch ein wenig nachwirken.

Einen deutlich schlechteren Tag erlebte heute die Aktie der Deutschen Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055). Der Anteilschein des Börsenbetreibers verlor zeitweise rund 2 Prozent an Wert. Und dies, obwohl sich die Deutsche Börse über eine positiven Analystenkommentar freuen konnte.

Das steht morgen an. Am morgigen Mittwoch dürften Anleger vor allem auf die Fed-Sitzung schauen. Auch wenn sich US-Präsident Donald Trump gegen weitere Leitzinserhöhungen ausgesprochen hat, dürften die Leitzinsen zum vierten Mal in diesem Jahr steigen. Etwas anderes wäre eine Überraschung. Zuvor erwartet uns die Veröffentlichung einiger Daten vom US-Immobilienmarkt. Darunter sind vor allem die Verkäufe bestehender Häuser (November).

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DX8N23 / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DS7KMX.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei