Bildquelle: markteinblicke.de

Nach einem schwachen Auftakt in das neue Jahr konnte der DAX bis zum Mittwochmittag einige seiner Verluste wettmachen. Allerdings sieht es angesichts schwacher Konjunkturdaten aus China nach einem ganz schwachen Handelsauftakt an der Wall Street aus. Dies könnte die Erholungsbemühungen hierzulande schnell zunichte machen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX

-0,5%

10.510

MDAX

+0,2%

21.626

TecDAX

+0,4%

2.460

SDAX

+0,3%

9.532

Euro Stoxx 50

-1,6%

2.954

 

Die Topwerte im DAX sind Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060), E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) und RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129). Damit kann insbesondere der DAX-Neuling Wirecard seine Erholung fortsetzen, nachdem die Aktie des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München zum Ende des Jahres 2018 unter dem schwachen Gesamtmarktumfeld besonders stark gelitten hatte.

DAX long DAX short
WKN HU1J4K HX2LBV
Basispreis (Strike) 7.829,94 Pkt. 12.912,71 Pkt.
Knock-out-Barriere 7.930,00 Pkt. 12.810,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 3,92 4,32
Kurs (2.1.19 11:42) 26,86 EUR 24,01 EUR

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1437 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,1450 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8734 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 44,93 US-Dollar je Barrel 1,9 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 1,8 Prozent auf 53,17 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.287,30 US-Dollar je Unze (+0,6 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -1,6% 22.901
NASDAQ100-Future -2,2% 6.196
S&P500-Future -1,6% 2.466

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei