Bildquelle: Pixabay / Free-Photos

Kurz vor Jahresende 2018 kam die endgültige Bestätigung. CTS Eventim (WKN: 547030 / ISIN: DE0005470306) wurde gemeinsam mit dem österreichischen Mautsystem-Anbieter Kapsch TrafficCom AG (WKN: A0MUZU / ISIN: AT000KAPSCH9) beauftragt, die Erhebung der Pkw-Maut (Infrastrukturabgabe) auf deutschen Straßen vorzunehmen. Diese soll zum Oktober 2020 kommen. Geplant ist eine Betreibergesellschaft als Joint Venture, an dem CTS Eventim und Kapsch TrafficCom zu je 50 Prozent beteiligt sind. Dies dürfte die ohnehin gut laufenden Geschäfte bei CTS Evetim in neue Sphären hieven.

Zuletzt legte das Unternehmen einen steilen Wachstumskurs hin. Für 2018 steuert CTS Eventim neue Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis an. Nach neun Monaten kletterten die Umsatzerlöse bereits um 23,9 Prozent auf 922,5 Mio. Euro, während das normalisierte EBITDA um 17,1 Prozent auf 140,0 Mio. Euro anstieg. 2019 könnte es ähnlich rasant weitergehen. Zumal das Unternehmen nicht erst auf die Einnahmen aus der Erhebung der Pkw-Mautwarten muss, sondern auch in seinem traditionellen Geschäft mit dem Ticketverkauf überzeugen kann.

Die Rockband Rammstein bestreitet zwischen Mai und August 2019 ihre erste Stadiontour überhaupt. Es wird 30 Konzerte in 24 Städten und 17 Ländern geben. CTS Eventim ist als exklusiver Ticketing-Partner in den meisten Ländern und Vermarkter der Tickets für alle Konzerte mit dabei. Wie gut also, dass der Vorverkaufsstart für die Europatournee der Band einen neuen Rekord erzielen konnte. Erstmals in seiner Geschichte verkaufte CTS Eventim unmittelbar nach Vorverkaufsstart mehr als 800.000 Eintrittskarten für eine Tournee.

Neben den Einnahmen, die eine solche Tournee auch dem Ticketverkäufer einbringt, dürften CTS Eventim zudem der geneierte Hype und die Zugkraft von Rammstein zugutekommen. Es dürfte nicht die letzte Tournee dieser Art gewesen sein. Zumal solche Veranstaltungen für Bands an Bedeutung gewinnen, um sich von der Konkurrenz abzugrenzen und neue Einnahmequellen zu erschließen. CTS Eventim dürfte gerne zur Verfügung stehen, um die entsprechenden Tickets unter das Volk zu bringen.

Wer bullish eingestellt ist, sich jedoch nicht gleich die CTS Eventim-Aktie ins Depot holen möchte, kann auf entsprechende Long-Produkte wie das Faktorzertifikat 5x Long auf CTS Eventim von Morgan Stanley (WKN: MF1GEF / ISIN: DE000MF1GEF4) zurückgreifen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pixabay / Free-Photos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei