Bildquelle: Pressefoto Deutsche Telekom

T-Mobile US (WKN: A1T7LU / ISIN: US8725901040) hat die Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508) aus einem jahrelangen Tiefschlaf geweckt. Allerdings kommt es jetzt mehr denn je darauf an, die verbesserte Ausgangssituation zu nutzen.

Für diese Ausgangssituation hat der erfolgreiche Kundenfang der US-Mobilfunktochter der Bonner in den vergangenen Jahren gesorgt. T-Mobile US hat nun schon 22 Quartale in Folge mehr als Million Neukunden hinzugewonnen. Am wichtigsten wäre es jedoch, endlich die Fusion mit dem Konkurrenten Sprint (WKN: A1W1XE / ISIN: US85207U1051) über die Bühne zu bringen. Auch weil vorherige Deals rund T-Mobile US gescheitet waren. Außerdem gilt es, sich gemeinsam für das mobile Internet der 5. Generation (5G) fit zu machen.

Schließlich ist es nicht nur die Telekommunikationsbranche, die angesichts der Möglichkeiten von 5G regelrecht ausflippt. Schon die Vergabe der 5G-Frequenzen ist ein großes Streitthema. Jeder will sich entsprechend positionieren, um von den Möglichkeiten des ultraschnellen mobilen Internets zu profitieren.

FAZIT. Während der DAX das Jahr 2018 mit einem Minus von rund 18 Prozent beendete, veränderte sich der Wert der T-Aktie kaum. Dies liegt nicht nur am defensiven Charakter von Telekommunikationstiteln, sondern auch daran, dass der ehemalige Staatsmonopolist vor allem dank T-Mobile US deutlich an Attraktivität hinzugewonnen hat.

Wer auf einen Aufwärtstrend der Deutschen-Telekom-Aktie setzt und sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte, wie das (WKN: HX4C0Y / ISIN: DE000HX4C0Y5) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: HU8K9E / ISIN: DE000HU8K9E0) die Gelegenheit auf fallende Kurse der Deutschen-Telekom-Aktie zu setzen.

In der Reihe Aktien 2019 schreiben wir über Aktien, die im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt haben – positiv wie negativ. Mit dabei sind natürlich unsere Favoriten, die wahrscheinlich auch 2019 sehr gut performen könnten, aber mit Sicherheit auch Papiere, die oft in der Berichterstattung auftauchen – diese aber eher Trauerbegleitung gleicht. Mehr dazu unter Aktien 2019.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Telekom

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei