Bildquelle: Pixabay / typographyimages

Die Evotec-Aktie (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) hatte sich zum Ende des vergangenen Jahres eine kleine Pause gegönnt. Schuld war auch das schwache Gesamtmarktumfeld. Dafür kann sich der Auftakt in das Börsenjahr 2019 umso mehr sehen lassen.

Der im MDAX und TecDAX gelistete Biotechnologiewert scheint die wichtige 200-Tage-Linie nachhaltig überwunden zu haben. Aus charttechnischer Sicht besteht derzeit also einiges an Potenzial. Das ist jedoch nicht alles. Schließlich kann Evotec die Stimmung bei Anlegern weiterhin mit wichtigen Erfolgsmeldungen anheben.

Die jüngste Erfolgsmeldung betrifft die Kooperation mit Celgene (WKN: 881244 / ISIN: US1510201049). Dank eines wichtigen wissenschaftlichen Fortschritts zahlt das US-Pharmaunternehmen 14 Mio. US-Dollar an Evotec. Dieses Geld kann Evotec gut gebrauchen, nachdem bekannt wurde, dass man sich mit einer Investition von 6 Mio. US-Dollar an Exscientias aktueller Finanzierungsrunde beteiligt hat.

Bei Exscientia handelt es sich um ein weltweit führendes Wirkstoffforschungsunternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz. Ein breites Feld, das in so vielen Branchen für reichlich Wachstumspotenzial sorgt. Da will Evotec natürlich auch dabei sein und die KI-Potenziale nutzen.

FAZIT. Trotz der jüngsten Börsenturbulenzen konnte sich die Evotec-Aktie gut behaupten, was für Werte aus der zweiten Reihe nicht selbstverständlich ist. Dank des Sprungs über die 200-Tage-Linie bleibt die charttechnische Situation aussichtsreich. Zudem sorgen das Wachstum im Biotechnologiebereich und die eigenen Erfolge in Bezug auf Partnerschaften für einiges an Potenzial.

Anleger, die auf steigende Kurse der Evotec-Aktie setzen möchten, können dies mit einem HVB Mini Future Bull (WKN: HX5DLB / ISIN: DE000HX5DLB1) gehebelt umsetzen. Wer trotz der positiven Nachrichtenlage bei Evotec short gehen möchte, hat mit einem Mini Future Bear auf den Biotech-Wert (WKN: HX4C05 / ISIN: DE000HX4C052) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pixabay / typographyimages

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] der Windturbinenhersteller Nordex über neue Aufträge freut, konnte Evotec Fortschritte in der Forschung […]