Bildquelle: markteinblicke.de

Die Tradegate Exchange konnte im Vorjahr mit einem Rekord-Orderbuchumsatz aufwarten. Dieser lag bei 106 Mrd. Euro. Ein Anstieg von rund 16 Prozent. Die Tochter der Deutschen Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) ist damit nach der Xetra-Plattform der Frankfurter Wertpapierbörse der größte Handelsplatz in Deutschland.

Im Monat Dezember 2018 lag der Orderbuchumsatz an der Tradegate Exchange bei 6,8 Mrd. Euro. Davon entfielen 6,6 Mrd. Euro auf Aktien. Besonders gerne wurde die Amazon-Aktie (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) gehandelt. Diese kam im Dezember auf einen Umsatz von 448 Mio. Euro. Auf Platz zwei folgte Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) mit 234 Mio. Euro. Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) landete mit 196 Mio. Euro auf Platz drei.

Weitere beliebte deutsche Titel waren BASF (WKN: BASF11 / ISIN: DE000BASF111) mit 194 Mio. Euro und die Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) mit 168 Mio. Euro, während sich Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) mit 154 Mio. Euro und Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) mit 78 Mio. Euro unter den beliebtesten internationalen Titel wiederfanden.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei