Bildquelle: markteinblicke.de

Bereits im September letzten Jahres kündigte das weltweit größte Goldabbauunternehmen Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) die Übernahme vom Rivalen Randgold Resources Ltd. an. Letzte Woche wurde der Zusammenschluss perfektioniert um gestärkt ins neue Jahr zu starten.

Barrick Gold: Das weltweit größte Goldbergbauunternehmen

Das im Jahre 1983 in Toronto, Kanada gegründete Unternehmen, ist das weltweit größte Goldbergbauunternehmen. Mit mehr als 17.500 Mitarbeitern weltweit und Abbaubetrieben in 11 Ländern und auf 4 Kontinenten ist das Unternehmen in der Lage jährlich ca. 200 Tonnen Gold zu fördern. Neben Gold baut das Unternehmen auch Silber und Kupfer ab. 2017 waren die Kanadier in der Lage einen Umsatz von rund 11 Mrd. CAD zu erwirtschaften mit einer Gewinnmarge von 17,17%.

Rasanter Start in 2019 – Übernahme von Randgold

Am 02. Januar dieses Jahres war es soweit. Barrick (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) vollendete die im September angekündigte Übernahme des Rivalen Randgold Resources Ltd. zu einem Kaufpreis von 5.4 Mrd. USD. Im Rahmen der Vereinbarung wurde Mark Bristow, bislang CEO von Randgold, zum Chief Executive Officer von Barrick ernannt. „Ohne Zweifel muss sich die Branche verändern „, sagte Bristow in einem Interview aus New York, wo das kombinierte Unternehmen am Mittwoch den Handel der neuen Papiere begann. „Wir glauben, dass wir damit den Grundstein legen. Wir sind auf dem besten Wege ein Blue-Chip Unternehmen zu sein.“

Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen wird Barrick fünf der zehn ertragreichsten Goldminen der Welt betreiben, von Nevada über Südamerika nach Mali und die Demokratische Republik Kongo.

Während das neue Unternehmen weiterhin als Barrick firmiert, ändert sich jedoch das Handelskürzel an der NYSE zu GOLD, dem vorherigen NASDAQ-Kürzel von Randgold…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Unter den Goldminenbetreibern läuft derzeit eine Fusions- und Übernahmewelle. Anfang 2019 finalisierte Barrick Gold (WKN: 870450 / ISIN: CA0679011084) die Übernahme des Rivalen Randgold Resources. […]