Bildquelle: markteinblicke.de

Tannengrüner Background und Finanz-Community sind Markenzeichen des Altstars unter den deutschen Finanzportalen. Es scheint rund zu laufen bei wallstreet:online (WKN: A2GS60 / ISIN: DE000A2GS609). Müssen Mitstreiter sich warm anziehen?

Zu den Fakten

Aktueller Kurs: ca. 24,50 Euro. Chartbild 1 Jahr:

Mit Beitrag vom 30.04.2018 haben wir bereits berichtet, siehe

Wallstreet:Online AG in Bewegung

Zu diesem Zeitpunkt notierte die Aktie bei 52,00 Euro. Der Kurs ist seitdem gravierend gefallen. Die Performance auf 1-Jahressicht beträgt aktuell ca. 58 % Minus (zum Jahresende: Dax ca. -18%, Dow ca. -7%).

Börsenhandel: relativ wenig Volumen in 2018, keine Dividendenzahlung.

Kapitalerhöhung mit Erlös von rund 5,9 Millionen Euro gemäß Adhoc-Meldung vom 17.5.2018.

Analysten-Kursziele liegen bei 70 Euro+ und die Ampel steht auf „Kaufen“.

Nachrichtenlage

gemäß Aussagen der Geschäftsleitung scheint es bestens zu laufen mit dem operativen Geschäft und Optimismus herrscht vor. Informationen wurden hier aus der Nachrichten-Rubrik entnommen.

Wesentliche Punkte zum Geschäftsgang und Aussichten, in eigenen Worten, von hier entnommen: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11050556-unternehmensnews-wallstreet-online-operativ-laeuft-super

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10867099-interview-wallstreet-online-grosse-chance

  • dynamische Umsatz- und Ergebnissteigerungen in 2018
  • Erwarteter Umsatz von bis zu 10,3 Mio Euro und Ergebnis von bis zu 5,5 Mio Euro
  • Weiterhin starke Nachfrage nach Werbeplätzen (95 % der Einnahmen stammt aus Werbeerlösen)
  • Positive Erwartungen hinsichtlich Gewinnbeitrag des gekauften Portal börsennews.de
  • Eigenes ICO derzeit nach hinten gerückt wegen der veränderten Lage bei den Kryptowährungen
  • Mehr Fokus auf Beteiligung an der wallstreet-online capital AG und somit bei fonddiscount.de. Gewartet wird auf die Genehmigung der BaFin.
    -Bearbeitung einer potentiellen Marktgröße von 25 Millionen Kunden
    -Generierung planbarer Einnahmen aus der Online Finanzvermittlung, überwiegend aus Bestandspflegeprovisionen und Transaktionsgebühren
  • Erhöhung der Reichweite durch die Finanzportale zur Erhöhung des Bekanntheitsgrads und Produktvermarktung, Erhöhung (Verdopplung) der Zahl der unique user bis 2020
  • Geplanter Aufbau von Vergleichsportalen und Entwicklung von Apps
  • Der starke Kursrückgang wäre auf die allgemeine Schwäche der Aktienmärkte zurückzuführen sowie die starken Ausschläge im Bereich SmallCaps.

Die Aktien der wallstreet:online capital AG sind nicht (mehr) börsennotiert. Es handelt sich um einen Finanzdienstleister im Internet mit Lizenz von der BaFin für Anlagevermittlung und Abschlussvermittlung. Über FondDISCOUNT.de werden Kapitalanlagen vermittelt. Wie´s funktioniert steht hier www.fondsdiscount.de. Kunden, die hier ein Depot eröffnet haben, können quasi Geld sparen wegen günstigerer Konditionen. „Discounter für Kapitalanlageprodukte“.

Jetzt auch im Bereich Edelmetallanlage: das wallstreet:online Gold- & Silberdepot wird angeboten in Kooperation mit FondsDISCOUNT.de. Vertragspartner ist die SOLIT Gruppe.

Fazit: Schnäppchenpreise oder (noch) nicht? Bislang spielt nicht viel Musik in der Aktie, diese könnte doch eher als Ladenhüter angesehen werden. Betrachtung der Kursentwicklung anderer deutschen Finanzportale mit börsennotierten Aktien: schwierig. Käufer der Aktien, insbesondere im Bereich 45-60 Euro pro Aktie, dürften nicht jubeln über derzeitige Kurse trotz aussichtsreicher Geschäftslage. Bei bescheidenen Umsätzen kann sich ein Kursverlauf oftmals anders entwickeln als bei Titeln mit regen Umsätzen. Das Xetra-Orderbuch gibt Auskunft und bei historischen Kursdaten kann das Volumen angeschaut werden. Mehrere Eisen im Feuer zu haben ist oftmals nicht die schlechteste Idee, und daraus resultierende Entwicklungen zeigen sich im Laufe der Zeit – auch im Aktienpreis.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei