Bildquelle: markteinblicke.de

Die Aussicht auf ein langsameres Vorgehen der US-Notenbank Fed bei weiteren Leitzinserhöhungen hat dem DAX am heutigen Donnerstag einen starken Handelsauftakt beschert. Allerdings verflog die Euphorie relativ schnell wieder. Anlegern dürfte klargeworden sein, dass die Probleme wie der Brexit, Handelsstreit oder die erwartete Konjunkturabkühlung damit nicht aus der Welt sind.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX

+0,1%

11.187

MDAX

-0,2%

23.801

TecDAX

+0,2%

2.597

SDAX

+0,4%

10.567

Euro Stoxx 50

-0,4%

3.147

 

Die Topwerte im DAX sind Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060), Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144) und Fresenius Medical Care (WKN: 578580 / ISIN: DE0005785802). Dabei erholt sich die Wirecard-Aktie von dem gestrigen Schock, für den ein negativer Bericht der „Financial Times“ gesorgt hatte. Es war nicht der erste. Und erneut prüft die BaFin eine mögliche Marktmanipulation. Außerdem blicken Anleger auf Alibaba (WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027) und die Folgen des Handelsstreits zwischen China und den USA. Darüber hinaus sind die jüngsten Zahlen bei Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) von größerem Anlegerinteresse.

DAX long DAX short
WKN HU1GY4 HU70J8
Basispreis (Strike) 8.120,83 Pkt. 13.342,90 Pkt.
Knock-out-Barriere 8.205,00 Pkt. 13.275,00 Pkt.
Einlösungstermin open end open end
Hebel 3,67 5,15
Kurs (1.2.19 11:35) 30,63 EUR 21,59 EUR

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1478 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1429 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8750 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 54,13 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg dagegen um 0,3 Prozent auf 61,93 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.322,58 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future -0,1% 24.963
NASDAQ100-Future +0,4% 6.861
S&P500-Future +0,1% 2.685

 

Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) kämpft derzeit mit Microsoft(WKN: 870747 / ISIN: US5949181045) um den Titel des wertvollsten Unternehmens der Welt. Am heutigen Donnerstagabend wird der E-Commerce-Riese wiederum mit seinen neuesten Quartalsergebnissen im Fokus stehen.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei