Bildquelle: Pixabay / Free-Photos

Am 1. Februar trat JEFTA zwischen der EU und Japan in Kraft. Für die EU ist es das größte Handelsankommen, das die Union abgeschlossen hatte.

Auch die beiden Zentralbanken, die EZB und Bank of Japan (BoJ), waren zuletzt auf einer Linie. Während die Fed die Leitzinsen auf 2,25 bis 2,50 Prozent angehoben hatte, bleiben die EZB und die BoJ bei null bzw. -0,1 Prozent.

Sollte es zu einer Konjunkturabkühlung kommen, wären ihnen die Hände gebunden, die Fed hätte dagegen Spielraum für Zinssenkungen. Mögliche Fed-Zinserhöhungen sorgten dafür, dass der Euro im Vergleich zum US-Dollar jüngst an Wert zulegen konnte.

Auch im Vergleich zum Yen hat der Euro seit Jahresbeginn 2019 an Stärke hinzugewonnen. Zuletzt wurde jedoch beim Währungspaar EUR/JPY eher eine Seitwärtsbewegung im Bereich von 125 Yen beobachtet. Ob sich diese fortsetzt, dürfte sich auch an der Frage entscheiden, ob die EZB in 2019 auf Leitzinserhöhungen verzichtet.

Open End-Turbo-Optionsschein Call auf EUR/JPY
WKN TD6DPG
ISIN DE000TD6DPG9
Emissionstag 14. Jul. 2016
Produkttyp Open End-Turbo-Optionsschein
Emittent HSBC

 

Bildquelle: Pixabay / Free-Photos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei