Bildquelle: markteinblicke.de

Die Frage, ob „es jetzt direkt zum Gap-Close kommt“, ließ sich am Freitag mit einem klaren „Ja“ beantworten, denn zunächst tauchte der deutsche Leitindex noch einmal bis 11.019 Punkte ab, um dann mit neuem Schwung nach oben durchzustarten und bei 11.323 Zählern das Tages- und gleichzeitig auch das Wochenhoch zu markieren. Apropos Woche: die endete durch den Kurssprung am letzten Tag mit einem Plus von 3,6%, und auch zum Start in die neue Woche bleibt die Ausgangslage positiv. Denn:

Kann der DAX die starken Signale von der Wall Street (die heute übrigens feiertagsbedingt geschlossen bleibt) in weitere Kursanstiege umsetzen, wäre eine Fortsetzung bis ans amtierende 2019er-Top bei 11.372 bzw. bis an die 11.400er-Marke denkbar. Gelingt dort der Sprung über die mittlere 2018er-Abwärtstrendgerade, würde sich sogar frisches Aufwärtspotenzial bis an das Dezemberhoch bei 11.567 und/oder das alte März-Tief aus dem Vorjahr bei 11.727 eröffnen!

Nach unten sichert dabei nun wieder die massive Haltezone bei 11.200/11.150 die Kurse ab; sollten die Blue Chips jedoch unter dieses Niveau abrutschen, müsste mit einem neuerlichen Pullback bis an den Haltebereich zwischen 11.051 und 11.000 Punkten gerechnet werden. Unterhalb der runden Tausenderbarriere wären die bullishen Tendenzen dann jedoch wieder vom Tisch.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DT96QK DS4YRW
Basispreis 9.413,93 12.738,85
Knock-out-Schwelle 9.413,93 12.738,85
Letzter Handelstag Open End Open End
Hebel 5,91 7,86
Kurs1) 19,14 14,37

1)Uhrzeit: 18.02.2019 08:22:37

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei