Mit dem Sprung auf ein neues Jahreshoch öffnet sich bei Gold jetzt möglicherweise die Tür zu einem Kursniveau, das wir im Frühjahr 2018 zuletzt gesehen haben. Damals scheiterte das gelbe Edelmetall bei 1.366 USD und damit beim x-ten Versuch, über die horizontale Eindämmungslinie in Richtung 1.400 USD auszubrechen. Womit die nächste Hürde auf dem Weg zurück zu alter Kursstärke auch gleich identifiziert wäre.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei