Bildquelle: Pressefoto Glencore

Es ist nicht förderlich für die Preise der Industriemetalle, wenn die Fed, die Leitzinsen gleich vier Mal im Jahr anhebt und den US-Dollar damit stärkt, was die Beschaffung der Industriemetalle verteuert.

Und natürlich wirkte sich die Aussicht auf eine weltweite Konjunkturabkühlung negativ auf die Preise aus. Inzwischen haben sich die Preise von Zinn oder Nickel jedoch deutlich erholen können. Zwar senkte der IWF seine Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft in 2019 um 0,2 Prozentpunkte.

Allerdings sollten bei einem Wachstum von 3,5 Prozent immer noch einige Industriemetalle nachgefragt werden. Zumal die chinesische Regierung das rückläufige Wachstum in der rohstoffhungrigen Volkswirtschaft wieder ankurbeln möchte. Anleger handeln Industriemetalle unter anderem mit ETCs (Exchange Traded Commodities), zum Beispiel auf den EUR Hedged RICI Enhanced Industrial Metals Index. Dieser besteht aus einem Korb aus Kupfer, Aluminium, Zink, Blei, Nickel und Zinn.

EUR Hedged RICI Enhanced Industrial Metals Index ETC
WKN PB8REM
ISIN DE000PB8REM3
Emissionstag 12. April 2017
Produkttyp ETC
Emittent BNP Paribas

 

Bildquelle: Pressefoto Glencore

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei