Die Rallye am deutschen Aktienmarkt legt eine Pause ein. Nach schwachen Vorgaben von der Wall Street pendelt der Dax um den Schlusskurs vom Rosenmontag.

Bereits am Montagabend hatte der Dax Ermüdungserscheinungen gezeigt – selbst die Nachricht von „substanziellen Fortschritten“ im US-chinesischen Handelsstreit war nur noch ein schwacher Treiber. Zum Handelsende ging es am Rosenmontag moderat abwärts.

Am Dienstag verunsichern erneut Nachrichten aus China: Die chinesische Wirtschaft soll in diesem Jahr mit 6,0 bis 6,5 Prozent spürbar langsamer wachsen als bisher. Es ist das niedrigste Wachstumsziel seit fast drei Jahrzehnten.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Börse Stuttgart / Pressefoto Börse Stuttgart

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei