Gerade erst hatten wir Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) ein ordentliches Erholungspotenzial attestiert, da geht es für die Aktie auch schon wieder abwärts. Ein Update auf den Titel ist damit ebenso zwingend wie die Feststellung, dass der neuerliche Kursrutsch an die 120er-Marke die positiven Tendenzen nun fürs Erste wieder ausradiert hat.

Schade, denn damit geht der Blick zwangsläufig wieder zur Unterseite, wo die beiden altbekannten Unterstützungen bei 110 und 100 Euro auf ihren nächsten Einsatz warten. Hinlänglich bekannt sind auch die Chartmarken auf der Oberseite, wobei wir neue Kaufsignale nach dem jüngsten Rückschlag jetzt definitiv erst oberhalb von 150 Euro sehen.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Wirecard

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei