Bildquelle: markteinblicke.de

Derzeit dreht sich am deutschen Bankenmarkt fast alles um die möglicherweise anstehende Elefantenhochzeit zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001). Die Commerzbank konnte zuletzt jedoch selbst ohne die Deutsche Bank einige Erfolge verbuchen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Commerzbank-Aktie derzeit kaufenswert.

Zusammenfassung:
– „Long“, im mittelfristigen Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2) durch Überschreiten Doppel-Top bei 7,00 € im noch übergeordneten langfristigen Abwärtstrend (3). Bestätigendes Kaufsignal bei 7,50 € (4).
– Kursziel 11,20 € (+60% Gewinn)

Trend und Kursziele:
Trend: Long im Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) 11,20 € (+60% Gewinnchance).
Gültigkeit: Kaufsignal gültig solange Kurse über 6,40 € (5). Trendbruch nach unten bei Unterschreiten der Hausse-Linie (1), aktuell bei Kursen unter 6,70 €.  

Gültige Signale:
Kaufsignal durch Überschreiten Doppel-Top von 7,00 € (2). Bestätigendes Kaufsignal bei 7,50 € (4).

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss: Kurse unter 6,40 € (5).
Trendbruch nach unten: Kurse unter 6,70 €.
Trendbruch nach oben: Kurse über 8,50 €.
Unterstützung: Bereich 6,00 €
Widerstand: Bereich 8,00 €, 9,00 € und 10,00 €

Anleger, die auf einen Aufwärtstrend der Commerzbank-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des MDAX-Wertes profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VF1KF4 / ISIN: DE000VF1KF42) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: VA9RSX / ISIN: DE000VA9RSX1) die Gelegenheit auf fallende Kurse der Commerzbank-Aktie zu setzen.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Im Fall der Commerzbank-Aktie hat sich die charttechnische Ausgangslage zuletzt etwas aufgehellt. Viel mehr aber auch nicht. Im Fokus bleibt die mögliche Fusion mit der […]