Bildquelle: markteinblicke.de

Im Fall von zooplus (WKN: 511170 / ISIN: DE0005111702) ist immer noch reichlich Potenzial vorhanden. Schließlich wächst der Online-Handel. Gleichzeitig kaufen Menschen für ihre Lieblinge zu Hause längst nicht mehr nur Futter, sondern immer häufiger auch mehr oder weniger ausgefallene Accessoires. Allerdings sind nicht sämtliche Marktteilnehmer überzeugt, dass das SDAX-Unternehmen die auf seinem Weg liegenden Herausforderungen meistern kann.

Aus diesem Grund hat man sich bei den Analysten bei Berenberg dazu entschlossen, das Kursziel für die zooplus-Aktie von 120,00 auf 60,00 Euro zu halbieren und die Einschätzung von „Hold“ auf „Sell“ zu ändern. Trotz hervorragender Wachstumsaussichten konnte das zooplus-Management aus Analystensicht keine zufriedenstellenden Lösungsansätze für einige der drängendsten Herausforderungen wie steigende Ausgaben präsentieren.

Enttäuschend fielen zuletzt auch die vorgelegten 2018er-Geschäftszahlen und der Ausblick aus. Ursprünglich wollte zooplus im Jahr 2020 die Umsatzschwelle von 2 Mrd. Euro knacken. Diesen Meilenstein will man nun erst später erreichen. Für 2019 wurde ein Umsatzplus von 14 bis 18 Prozent in Aussicht gestellt, nachdem 2018 ein Zuwachs von 21 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro zu Buche stand.

FAZIT. Die hohen Wachstumsinvestitionen und der harte Wettbewerb werden zooplus auch in den kommenden Jahren zu schaffen machen. Allerdings ist das Unternehmen im Bereich des Online-Handels mit diesen Problemen nicht allein. Lösungen dürften sich finden lassen. Zumal die Wachstumsaussichten weiterhin überzeugen können und sich mit zunehmendem Wachstum auch Größenvorteile realisieren lassen. Hinzu kommt die zuletzt deutlich günstiger gewordene Einstiegsgelegenheit.

Anleger, die auf einen Aufwärtstrend der zooplus-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des SDAX– und Wertes profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: MF2LGZ / ISIN: DE000MF2LGZ5) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: MF1J3G / ISIN: DE000MF1J3G9) die Gelegenheit auf fallende Kurse der zooplus-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Ausblick, während die zooplus-Aktie (WKN: 511170 / ISIN: DE0005111702) aufgrund eines negativen Analystenkommentars unter die Räder […]