Bildquelle: Pixabay / qimono

Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) überzeugte zuletzt ein ums andere Mal mit neuen attraktiven Kooperationen. Dies sorgte dafür, dass die im MDAX und TecDAX gelistete Evotec-Aktie einen steilen Anstieg hinlegen konnte. Die charttechnische Ausgangslage hat sich entsprechend verbessert. Nun legte das Hamburger Biotechnologieunternehmen nach.

Im Geschäftsjahr 2018 lagen die Konzernerlöse bei 375,4 Mio. Euro. Ein Anstieg um 42 Prozent. Dabei profitierte Evotec neben Meilensteinzahlungen auch von einer Übernahme. Das bereinigte Konzern-EBITDA kletterte um 67 Prozent auf 95,5 Mio. Euro, obwohl die gesamten F+E-Aufwendungen auf 35,6 Mio. Euro in etwa verdoppelt wurden.

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 zeigte sich das Management ebenfalls optimistisch. Die Konzernerlöse aus Verträgen mit Kunden (2018: 364,0 Mio. Euro) sollen um etwa 10 Prozent wachsen. Das bereinigte Konzern-EBITDA soll ebenfalls um ca. 10 Prozent zulegen. Allerdings werden einmal mehr höhere Kosten in Aussicht gestellt.

FAZIT. Anlegern schien dies jedoch nichts auszumachen. Schließlich beförderten sie die Evotec-Aktie am Donnerstag nach Bekanntgabe der jüngsten Zahlen und des Ausblicks nach oben. Zumal sich die weiteren Zukunftsaussichten dank vielversprechender Kooperationen und der wachsenden Bedeutung des Biotechnologiesektors ebenfalls sehen lassen können. Die höheren Ausgaben für zum Beispiel Forschung & Entwicklung dürften sich daher auszahlen.

Anleger, die auf einen Aufwärtstrend der Evotec-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des MDAX– und TecDAX-Wertes profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: HX6T2X / ISIN: DE000HX6T2X2) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: HX3R9W / ISIN: DE000HX3R9W4) die Gelegenheit auf fallende Kurse der Evotec-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pixabay / qimono

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] oder ob die aktuelle Korrektur eine günstige Chance zum Neueinstieg darstellt. Mit Blick auf die Geschäftsentwicklung und den langfristigen Kursverlauf dürfte bei Evotec wohl eher letzteres der Fall sein. […]

trackback

[…] nahmen Anleger einige Gewinne mit. Das Biotechnologieunternehmen kann jedoch weiterhin mit neuen Kooperationen und Forschungserfolgen überzeugen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Evotec-Aktie derzeit […]

trackback

[…] Prozent. Damit zählt die Aktie im MDAX und im TecDAX zu den stärksten Titeln. Auch die aktuelle Geschäftsentwicklung spricht klar für weiter steigende Kurse. […]