Bildquelle: markteinblicke.de

Am heutigen Donnerstag kam der DAX erneut nicht vom Fleck. Das Brexit-Chaos war dabei nur ein Faktor, der für Verunsicherung sorgte.

Das war heute los. Nachdem das britische Parlament sämtliche Alternativen zum Brexit-Deal von Premierministerin Theresa May am gestrigen Mittwochabend abgelehnt hatte und der Brexit-Deal selbst bisher zwei Mal keine Zustimmung fand, fragen sich Marktteilnehmer, wie es in Sachen Brexit weitergehen soll. Zumal die Zeit ein wenig drängt. In einem solchen Umfeld dürfte kaum Euphorie am Aktienmarkt aufkommen. Dabei ist der Brexit nicht das einzige Thema ist, das derzeit für Diskussionen sorgt.

Das waren die Tops & Flops. Im DAX gehörte Linde plc (WKN: A2DSYC / ISIN: IE00BZ12WP82) heute zu den Top-Performern. Die Aktie des Industriegasespezialisten konnte in der Spitze ein Kursplus von rund 2 Prozent verbuchen. Linde profitierte dabei vor allem von einem positiven Analystenkommentar.

Deutlich schlechter lief der Tag dagegen für die Infineon-Aktie (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004). Diese rutschte zeitweise um rund 4 Prozent ins Minus, nachdem der Münchner Halbleiterkonzern Anleger bereits gestern mit einer Gewinnwarnung enttäuscht hatte. Heute folgten gleich mehrere Analystenkommentare.

Einen schwachen Tag erwischte auch Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017). Die Aktie des Leverkusener Pharma- und Agrarchemiekonzerns verlor zeitweise rund 3 Prozent an Wert, konnte sich aber im Tagesverlauf stabilisieren. Die Nachrichtenlage wurde einmal mehr von Glyphosat und Monsanto bestimmt. Die neue Bayer-Tochter verlor einen Prozess rund um den mutmaßlich krebserregenden Unkrautvernichter Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat. Dem Kläger wurde Schadenersatz in Höhe von 80,3 Mio. US-Dollar zugesprochen.

In der zweiten Reihe machte vor allem Evotec (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) von sich reden. Das Hamburger Biotechnologieunternehmen lieferte einen überzeugenden Ausblick auf das Geschäftsjahr 2019 ab. Dies brachte der im TecDAX und MDAX gelisteten Evotec-Aktie zwischenzeitlich ein Kursplus von etwas mehr als 5 Prozent ein.

Das steht morgen an. Noch immer fragen sich Marktteilnehmer, ob die EZB die Leitzinsen in diesem Jahr endlich anheben wird. Die Euroland-Verbraucherpreise für den Monat März dürften wichtige Hinweise liefern. Diese werden am morgigen Freitag veröffentlicht. Interessant dürfte auch der Blick auf die deutschen Einzelhandelsumsätze für den Monat Februar sein, genauso wie auf die März-Arbeitslosenzahlen. Aus den USA erreichen uns am Nachmittag die neuesten Daten zu den persönlichen Einnahmen und privaten Konsumausgaben. Außerdem wird das Konsumklima der Uni Michigan für den Monat März veröffentlicht.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DS32EG / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DS41C3.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2019

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei